Wels-Neustadt.at: Die Plattform & Die Geschäfte & News

News suchen


Volltextsuche:


Das Theater Vogelweide bringt das Stück Jeremias von Stefan Zweig auf die Bühne.

Franz Strasser hat sich als Regisseur ein interessantes und

spannendes Konzept überlegt, um das Stück den Möglichkeiten entsprechend gut umsetzen zu können.

Das Drama "Jeremias" von Stefan Zweig
Bereits vor der nationalsozialistischen Machtübernahme in Deutschland führte sein Drama "Jeremias", das 1918 in Zürich uraufgeführt wird, zu einer tieferen Beschäftigung mit seiner Religion.

Die Tragödie, die er kurz nach seiner Militärerfahrung während des 1. Weltkriegs als Dienstleistender im Kriegsarchiv schrieb, hat eine Begebenheit aus der antiken jüdischen Geschichte zum Inhalt: Der Prophet Jeremias warnt in Jerusalem vor dem Krieg mit dem babylonischen Herrscher Nebukadnezar. Doch niemand glaubt ihm, man hält ihn für einen Verräter.

Diese Parabel über Hochmut, Kriegseuphorie und -jammer nach eingetretener Katastrophe zeigt die pazifistische Einstellung, die der Autor von seinem Freund Romain Rolland übernommen hat.

Gespielt wird im Theater Vogelweide

 

 

Kommentare: Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

WERBUNG

News

Kommentare

Mehr... RSS

Neueste Beiträge

Mehr... RSS

Copyright © 2018 wels-neustadt.at. Design by MGL Internet-Marketing