Wels-Neustadt.at: Die Plattform & Die Geschäfte & Apotheker-Tipps

Tipps suchen


       Volltextsuche:

Gefäßverkalkung beeinträchtigt Messung
Fehler bei der Anwendung von Geräten zur Blutdruckselbstmessung sind häufig, aber vermeidbar. Fehlerhafte Messergebnisse kann aber auch erhalten, wer ein nicht geeignetes Gerät benutzt. So ist zum Beispiel bei Menschen mit Diabetes eine bestimmte Form der Gefäßverkalkung häufig. Sie behindert eine zuverlässige Messung des Blutdrucks am Handgelenk. Sofern sich diese Form der Gefäßverkalkung nicht ausschließen lässt oder narbige Veränderungen in diesem Bereich bestehen, ist ein Gerät, das am Oberarm mit seinen größeren Arterien misst, besser geeignet. Bei ausgeprägten Herzrhythmusstörungen sind Geräte, die mit einem Mikrofon die Gefäßgeräusche erfassen, zuverlässiger als oszillometrische Messverfahren, die Druckänderungen in den Arterien auswerten.

Passt die Manschette?
Auch die Breite der Manschette birgt Fehlerquellen in sich, wenn sie nicht zu den Körperverhältnissen passt. Die Manschette der meisten Handgelenkgeräte ist für einen Umfang des Handgelenks von 13,5 bis 19,5 cm geeignet. Bei größerem Umfang bleibt nur die Messung am Oberarm. Für dicke (ab 33 cm Umfang) und extrem dicke (über 41 cm) Oberarme gibt es Spezialmanschetten.

Handgelenkgerät auf Herzhöhe halten
Bei Handgelenkgeräten ist es besonders wichtig, dass sich die Manschette während der Messung exakt auf gleicher Höhe mit dem Herz befindet. Dazu stützt man den angewinkelten Unterarm zum Beispiel auf ein Kissen oder die Verpackung des Geräts.

Lassen Sie sich von den Fachleuten in Ihrer Apotheke über die Technik und Zusatzfunktionen wie Messwertespeicher, Berechnung von Mittelwerten oder Erstellung von Tagesprofilen beraten. Vor allem aber lassen Sie sich den richtigen Umgang mit dem von Ihnen gekauften Gerät zeigen, und fragen Sie nach, wenn etwas unklar ist.

Genauigkeit des Gerätes prüfen lassen
Für alle in Kliniken, Praxen und Apotheken eingesetzten Blutdruckmessgeräte ist eine regelmäßige Eichung vorgeschrieben. Deshalb sollten Sie auch bei Ihrem Privatgerät Material und Genauigkeit kontrollieren. Dies können Sie ganz einfach tun, indem Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker innerhalb weniger Minuten mit seinem und mit Ihrem Gerät messen. Die ermittelten Messwerte nur um wenige mmHg unterscheiden.
 

 

Tags: Tipps

WERBUNG

Copyright © 2021 wels-neustadt.at. Design by MGL Internet-Marketing